Reparatur von Polstermöbeln

 

Die letzten Jahre haben gezeigt, das viele Materialen nicht für die Ewigkeit hergestellt wurden.

Jeder hat seinen " Lieblingsplatz" auf dem Sofa. So kommt es nicht selten vor, das diese Stelle mehr Verschleiß zeigt als Andere. Meistens sind es die Federkerne, die eine kurze Lebensdauer haben und schnell kaputt gehen. Deshalb muss das Möbel aber nicht gleich entsorgt werden.

 

Der Austausch des Federkerns ist meist problemlos möglich und günstiger als ein Neukauf. Einen kaputten Federkern erkennt man zuerst daran, das die Sitzfläche keine Wölbung nach oben mehr zeigt und beim Benutzen ein Knacken zu hören ist.

 

Zu diesem Zeitpunkt ist eine Reparatur mit geringem Aufwand möglich.

Sollten sich schon einzelne Federn durch den Bezugsstoff "gebohrt" haben, ist es höchste Zeit zum handeln, denn es besteht Verletzungsgefahr!

Auch Stühle die wackeln oder gebrochene Zargen lassen sich reparieren oder gegen neue ersetzen.

Ist der Lack ab?  Auch hier gibt es Möglichkeiten zur Aufarbeitung!

Fragen Sie uns.

Stuhlgestell vor der Neuverleimung
nach der Verleimung, zum trocken in Zwingen
gerissene Gummigurte im Sitz